Kontakt

Wurzelkanalbehandlung

Eine Wurzelkanalbehandlung wird notwendig, wenn der Nerv entzündet ist. Ursachen dafür können Zahnunfälle oder eine tief reichende Karies sein. Ziel der Behandlung ist es, den Zahn zu erhalten. Dazu müssen das entzündete Gewebe und die schädlichen Bakterien in den Wurzelkanälen entfernt, die Kanäle gefüllt und verschlossen werden. Zum Abschluss versorgen wir die Zahnkrone mit einer Füllung oder einer Krone.

Unter Umständen ist die Pulpa bereits abgestorben (umgangssprachlich als „toter Zahn“ bezeichnet). Auch in diesem Fall ist eine Wurzelkanalbehandlung erforderlich, um zu verhindern, dass die Entzündung möglicherweise auf den Kieferknochen übergreift.

Wurzelbehandlung beim Zahnarzt in Bochum

Qualitätssteigernde Verfahren für erhöhte Erfolgsaussichten

Vor allem bei Backenzähnen ist das Wurzelkanalsystem meist sehr fein und verästelt. Daher sind bei der Behandlung fundiertes Fachwissen, Präzision auf kleinstem Raum und eine besondere Vorgehensweise erforderlich. Wir setzen daher qualitätssteigernde technische Hilfsmittel und Verfahren ein. Dazu gehören:

Unter diesen Bedingungen sind die Chancen für eine erfolgreiche Behandlung merklich erhöht. Oft können wurzelbehandelte Zähne für Jahre oder Jahrzehnte erhalten werden.

Revision und Wurzelspitzenresektion

Sollte sich trotz sorgfältig durchgeführter Behandlung nicht der gewünschte Erfolg einstellen, kann sie wiederholt werden. Danach stellt eine Wurzelspitzenresektion die letzte Möglichkeit dar, einen erkrankten Zahn doch noch erhalten zu können.

Navigation

0234-799200